14 / 100

Im Interview – Unsere Coach Marianne Hoehl zum Führungskräfte-Coaching.

 

 

Es ist wichtig die Beziehungsebene zu stärken und dabei klar, souverän und trotzdem flexibel zu führen.

1.

Wer sind Ihre Klienten, die Coaching für Führungskräfte-Coaching buchen?

 Meine Klienten sind sowohl

Führungskräfte, deren Anliegen es ist mit sich stetig verändernden Herausforderungen im Führungsalltag besser umgehen zu können, die ihre Führungskompetenzen weiter ausbauen möchten, die mehr Achtsamkeit in ihren Führungsstil integrieren wollen,

Führungskräfte die wegen Überlastungssymptomen ihre Selbstführungskompetenz stärken möchten, die an ihrer Rollenklarheit und rollenkonformen Kommunikation arbeiten möchten,

Führungskräfte die sich mehr Souveränität im Auftreten wünschen und oft auch weibliche Führungskräfte, die den Spagat zwischen Beruf und Familie besser in Einklang bringen möchten.

Auch angehende Führungskräfte oder Menschen, die sich in eine Führungsrolle entwickeln möchten unterstütze ich mit ihren individuellen Anliegen.

2.

Was erwartet mich im Führungskräfte-Coaching? Wie kann ich mir ein Coaching bei Ihnen vorstellen?

Der erste Coachingtermin beinhaltet zu Beginn ein Zielgespräch in dem wir den Veränderungs- oder Entwicklungswunsch für den Prozess klären und über die konkrete Messbarkeit der Zielerreichung sprechen. Je nach Anliegen wird der Zeitrahmen festgelegt, der aber auch jederzeit anpassbar ist.

In der aktuellen Corona Situation treffen wir uns für die Coachings entweder zu einem „Coaching-Spaziergang“ im Freien oder virtuell über Zoom/ Teams oder WebEx. Eine Coachingeinheit dauert zwischen 60 und 120 Minuten und zwischen den Terminen sollten sinnvollerweise ein paar Tage Zeit liegen. Somit kann das jeweils Besprochene in den persönlichen Berufsalltag übertragen und die Veränderung Schritt für Schritt er- und gelebt werden.

Ich arbeite im Coaching immer ganz nah an der individuellen Lebensrealität und flexibel mit aktuellen Anliegen, die sich während des Coachingprozesses zeigen.

3.

Welche Coaching-Methoden haben sich Ihrer Erfahrung nach beim Führungskräfte-Coaching bewährt?

Im Führungskräfte-Coaching haben sich je nach Anliegen Methoden bewährt, die sich zunächst mit „Selbstführung“ und der Reflexion der eigenen Rolle als Führungskraft befassen und erst im zweiten Schritt geht es um die Rolle und Aufgaben der Führungskraft im Kontakt mit dem Team, den Kollegen, dem Unternehmen/ der Organisation. Dabei arbeite ich grundsätzlich mit einem systemischen Ansatz und sehr stark ressourcenorientiert.

4.

Heißt „Führungskräfte-Coaching“, dass man eine Führungskraft sein muss? Ist das Coaching für mich geeignet, wenn ich erst eine Führungskraft sein will?

Ein Führungskräftecoaching ist auch für Personen geeignet, die sich in eine Führungsrolle entwickeln möchten.

5.

Haben Sie selbst eigene Erfahrungen mit dem Thema Führung?

Ich habe viele Jahre eigene Führungserfahrung in unterschiedlichen Unternehmensstrukturen, sowohl als Managerin eines Tochterunternehmens eines internationalen Handelskonzern, als auch als Geschäftsführerin eines Start-Up Unternehmens und als Gründerin und Vorsitzende eines gemeinnützigen Vereins.

6.

Welche drei Tipps würden Sie jemandem geben, der sich gerade in der Führungsposition befindet?

Meine Erfahrung ist es, dass es aktuell wichtiger denn je ist, an den Mitarbeitern „nah dran“ zu sein, Verständnis zu zeigen für die emotional anspruchsvollen Veränderungen, die mit der Pandemie und der „gefühlten Isolation“ im Homeoffice einhergehen. Es ist wichtig die Beziehungsebene zu stärken und dabei klar, souverän und trotzdem flexibel zu führen. Dabei hilft es auch regelmäßige Rituale wie z.B. wöchentliche virtuelle Teammeeting fest einzuplanen. Um als Führungskraft selber in der „Kraft“ zu bleiben, empfehle ich regelmäßiges Praktizieren von Achtsamekeitsübungen.

7.

Welche technischen Voraussetzungen müssen Ihre Klienten erfüllen, um an einem Online-Coaching teilzunehmen?

Einen Zugang zu den gängigen Online Plattformen wie Zoom, WebEx oder Teams. Ein PC/ Laptop mit integrierter Kamera ist ausreichend, ich empfehle allerdings einen Kopfhörer mit Mikrophon.

Berufliche Neuorientierung

Mit einer Grundhaltung von Achtsamkeit und sehr viel Respekt vor der Einzigartigkeit begleite ich Menschen in beruflichen und auch persönlichen Veränderungsprozessen.

Es liegt mir besonders am Herzen individuelle Kompetenzen und Ressourcen aufzudecken und dabei zu unterstützen, dass vorhandene Talente in Stärken weiterentwickelt werden können.

Marianne Hoehl »

Schwerpunkt: Persönlichkeitsentwicklung, achtsame Führung, Karriere, Selbstführung, Kommunikation

Kontakt »